• Katrin Streeck

Herbstanfang

Aktualisiert: 22. Sept. 2021


Herbst. Foto: Kathryn Bowman of Pixabay



Herbstanfang

oder

Tagundnachtgleiche

An einem reich gedeckten Tisch

sitzen Sommer und Herbst.

Letzter fühlt sich frisch,

möchte seine Kräfte messen.

Armdrücken findet er angemessen.

Der Tag und die Nacht,

sollen den Kampf sekundieren.

Wer erhält die Macht,

wer wird verlieren?

Schließlich muss sich der Sommer beugen.

Die Kraft verlässt ihn

vor den Zeugen,

und der Herbst gewinnt das Spiel.


Der Herbst ist fair, umarmt den Sommer

„Nimm es bitte leicht,

du bist ein Wiederkommer.

Hast die Ruhe dir verdient.

Gabst deine Kraft für Wachstum

bei Hitze und bei Regen.

Dir alleine gebührt der Ruhm,

dass ich in Farben glühen und

Üppigkeit verschwenden kann.

Nichts, was die Natur uns lehrte

träfe auf mich zu.

Der Herbst schenkt reiche Ernte?

Nein, ich wäre grau, arm und ohne Werte!“

Der Sommer dankt dem Herbst und geht.

Für ihn ist es nun reichlich spät.

Er nimmt die Tage mit,

die lang waren und warm.

Und auch die hellen, kurzen Nächte,

die nun immer länger werden.

Doch niemand hier vernimmt Beschwerden.

Der Sommer ist gegangen und wird wiederkommen.

Der Herbst hat Krone und Zepter übernommen.

21.09.2021

© Katrin Streeck

Herbstanfang: 22. September 2021 um 21:21 Uhr (MESZ)



4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kraniche